Skip to main content

IPL oder HPL

IPL oder HPL? Was ist was? Und vor allem: Was ist denn nur besser für dich? Viele Fragen und ganz einfache Antworten. In nur 2 Minuten weißt Du alles zu diesem Thema. Dauerhafte Haarentfernung für dich? Lass uns starten!

IPL oder HPL – Alles auf einen Blick

IPL

  • wird in Kosmetikstudios und Kliniken verwendet
  • entfernt die Körperhaare bei richtiger Behandlung für mehrere Jahre
  • 6 bis 8 Behandlungen nötig
  • Gesamtkosten: Unter Umständen mehrere Tausend Euro

HPL

  • selbe Technologie aber abgeschwächt
  • speziell für Zuhause
  • Haarwachstum wird für mehrere Wochen pausiert
  • Gesamtkosten: 200 bis 400 Euro

IPL – Intensive Pulse Light

Die Funktonsweise von IPL ist sehr einfach zu erklären. Licht wird von einer Xenon Blitzlampe auf die frisch rasierte Haut geschickt. Das Melanin im Haar nimmt das Licht auf und leitet es an die Haarwurzel weiter.

IPL oder HPL

IPL Behandlung in einem Kosmetikstudio.

Dort wird die Lichtenergie zu Wärmeenergie. Dadurch wird die Haarwurzel verödet. Anschließend kann kein neues Haar mehr nachwachsen. Dieser Prozess erfasst allerdings nur Haare in der Wachstumsphase. Das sind in etwa 30%. Deswegen musst Du dich auch 6 bis 8 Behandlungen unterziehen.

IPL Behandlungen werden entweder von Ärzten oder Kosmetikstudios durchgeführt. Wir raten dir allerdings dazu, ein Institut mit medizinischem Zertifikat aufzusuchen und dich umfangreich beraten zu lassen. Nur so kann eine sichere Garantie garantiert werden.

Ganz billig ist der Spaß allerdings nicht. Eine Behandlung der Beine, der Achseln und der Bikinizone wird dich insgesamt wohl um die 2500 Euro kosten. Das ist ein Haufen Geld, keine Frage. Wenn Du nicht so viel Geld ausgeben möchtest, solltest Du dir HPL einmal genauer ansehen.

HPL – Home Pulse Light

HPL arbeitet auf der gleichen Basis wie IPL. Allerdings sind diese Geräte in ihrer Intensität etwas abgeschwächt. Deshalb können sie auch bedenkenlos für den Heimgebrauch eingesetzt werden. Wir bezeichnen ein solches Modell auf unserer Webseite immer als IPL Gerät für Zuhause – nur um Missverständisse vorzubeugen.

Dauerhafte Haarentfernung Erfahrungen IPL

Hier siehst Du ein HPL oder auch IPL Gerät für Zuhause.

Einige hochwertige Modelle sind auch mit zahlreichen Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet, um etwa Verbrennungen und Narben vorzubeugen. Wenn Du mehr zu den wichtigsten Kaufkriterien für HPL Geräte wissen möchtest, klicke auf den Link aus dem vorherigen Absatz.

Der große Unterschied zwischen IPL und HPL besteht also in in der Anwendung. IPL wird von Ärzten und Kosmetikern verwendet, HPL ist speziell für Zuhause.

IPL oder HPL – Der Vergleich

Worin nun der konkrete Unterschied liegt? Zum einem im Preis, zum anderen in der Wirkung. HPL Geräte kosten zwischen 200 und 400 Euro und sind somit wesentlich günstiger, als eine Behandlung für mehrere Tausend Euro.

Allerdings ist eine Haarentfernung mit HPL, anders als mit IPL, in der Regel nicht dauerhaft. Nach wenigen Behandlungen pausiert HPL das Haarwachstum für einige Wochen. IPL dagegen stoppt das Haarwachstum dauerhaft.

Wir sind allerdings der Ansicht, dass HPL trotzdem ausreichend ist. Denn wenn Du HPL alle paar Wochen anwendest, wachsen ja auch keine Haare mehr nach. Nur sobald Du damit aufhörst, werden deine Härchen wieder langsam nachkommen.

Wenn Du uns also frägst, “IPL oder HPL?”, sagen wir: Wenn Du nicht mehrere Tausend Euro auf der hohen Kante hast, kaufe ein IPL Gerät für Zuhause und wende es alle 3 bis 4 Wochen an. Somit hast Du in etwa den selben Effekt und sparst eine Menge Geld.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *